Drucktechniken

Intagliotypie

Intagliotypie ist eine umweltfreundliche und gesundheitsverträgliche neue Art der Radierung (Tiefdrucktechnik), die auf einer fotographischen Übertragungstechnik basiert , die keine Säuren braucht und nur Soda und UV-Licht bearbeitet wird.


intaglio-1-k

Cyanotypie

Eine lichtempfindliche Lösung wird auf einen Bildträger, z.B. Papier aufgebracht und zusammen mit einem selbst hergestellten Negativ mit UV belichtet und anschließend gewässert.

Radierung

Pinselätzung
Zum Beispiel die Serie: Nägel


ferruginei ,   I-X
Technik: Pinselätzung / Radierung
Plattengröße: 40 x30
Papiergröße: ca 70 x 50

Holzschnitt

Ist eine Hochdrucktechnik; die Motive werden in eine Holzplatte geschnitten und mit Farbe eingewalzt und als Handabzug gedruckt.
Beim Farbholzschnitt werden mehrere Platten übereinander gedruckt; ebenso beim „verlorenen Holzschnitt“.

holzschnitt-raindrops-k
Zur Herstellung des Druckstocks werden von einem glatt gehobelten Holzbrett mit Schneidemessern die nicht druckenden Teile entfernt und die erhabenen Teile danach eingefärbt und abgedruckt (Hochdruck). Der Abdruck erfolgt durch Handabreibung mittels eines Falzbeins oder durch eine Druckpresse.

Kurse von Jeannette Scheidle

Mehr Infomationen finden Sie auf der Homepage der Freien Kunstakademie Augsburg
Jeannette Scheidle unterrichtet auch an der Kunstfabrik Wien